Was ist Aid Raid?

Aid Raid ist ein Charity-Projekt von SYLGB, bei dem insgesamt 24 Stunden am Stück live gestreamt wird und Spenden für den guten Zweck gesammelt werden. Dank einer Vielzahl freiwilliger Helfer und einem professionellen Studio werden in zwei verschiedenen Sets abwechselnd Gaming-Formate, wie klassische Let’s Plays, sowie Talk-Formate, wie zum Beispiel Live Podcasts, zur idealen Unterhaltung des Publikums gestreamt.

Die Abkürzung SYLGB steht für „Support Your Local Gaming Blog“ und meint ein Kollektiv aus verschiedenen kleinen Gaming Projekten. Somit ist für jedes Projekt die Möglichkeit geboten, große Aktionen, wie beispielsweise Aid Raid, auf die Beine zu stellen. Alleine mögen wir vielleicht klein sein, aber zusammen können wir Großes bewirken, wie den ersten und erfolgreichen Aid Raid 2017.

Aid Raid ist bei weitem nicht die erste Charity Aktion in Form eines mehrstündigen Live Streams, sondern lehnt sich hier an bereits bekannte und etablierte Streams an. Um Aid Raid jedoch einzigartig zu machen, hat sich unser Organisations-Team etwas ganz Besonderes ausgedacht: wir haben einen narrativen Rahmen entwickelt, der die Spendenziele sowie die Zuschauer direkt ins Geschehen mit einbindet. Unser Publikum hat somit die Möglichkeit, den Stream aktiv zu beeinflussen.

Aid Raid konnte so ein bisher einzigartiges Konzept kreieren, das die Zuschauer zu Eigeninitiative motiviert und den kompletten Stream zu einem vollen Erfolg gemacht hat. Weitere Informationen entnehmen können Sie unserem Abschluss-Report entnehmen oder sich gerne jederzeit persönlich bei uns melden.

Offizielle Aid-Raid-Kanäle im Netz

Twitter, Twitch, Mixer, YouTube

 

Presseberichte

Eine Auswahl verschiedenster Pressestimmen zum ersten Aid Raid 2017.

Ankündigung und Erwähnung im Hooked-Podcast #145
Schalltwerk-Interview mit Organisatorin Laura Wirthmüller
Artikel zur Ankündigung im Wiesenbote
Artikel zur Ankündigung auf der Onlinepräsenz des Klinikum Bayreuth
Radiobeitrag mit Interview zur Ankündigung im Bayerischen Rundfunk
Artikel zur Spendenübergabe im Wiesenbote
Nachbericht zu Aid Raid auf Focus.de

 

Eine Auswahl verschiedenster Pressestimmen zum Aid Raid 2018.

Artikel zu Aid Raid 2 auf Chip.de
Bericht über Aid Raid und seine Organisatoren vom Nordbayerischen Kurier
Erwähnung Ankündigung  im Hooked-Podcast #174
Erwähnung im ersten RSPWND-Vlog

Fotobereich

Bitte denken Sie daran, bei Veröffentlichung des offiziellen Aid-Raid-Artworks die verantwortliche Künstlerin Pfannkuchenherz namentlich zu erwähnen. Bitte klicken Sie das jeweilige Foto zum Vergrößern an.