Wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, sind die Planungen zu Aid Raid 2.0 im vollen Gange. Gerne würden wir euch über die Vorbereitungen und Arbeiten hinter den Kulissen mehr informieren, wie ihr es euch auch gewünscht habt. Leider können wir euch aber auch nicht alles vorweg erzählen, da vieles noch in den Seilen hängt und einiges auch eine Überraschung für euch sein soll. Aktuell laufen all unsere Departements  auf Hochtouren: welche Formate wollen wir zeigen, was soll gemacht werden, wie sollen die Sets aussehen und wer kann uns dabei überhaupt finanziell und mit Gewinnspielen aushelfen? Und eine ganz wichtige Frage: wen wollen wir diesmal unterstützen?

Es gibt viele Baustellen

Vergangenes Jahr haben wir dem Bunten Kreis e.V. geholfen und konnten mit euch 3.700 Euro sammeln und spenden. Seitdem befinden wir uns auch weiterhin im engen Kontakt mit dem Bunten Kreis und wollen euch bald auch darüber informieren, wie euer Geld für den guten Zweck dort genau eingesetzt wird. Wir freuen uns sehr, dass wir dem Bunten Kreis so helfen und ihn hoffentlich auch etwas bekannter machen konnten. Dies möchten wir mit Aid Raid 2.0 nun an anderer Stelle fortführen. Somit haben wir uns entschieden, dass wir dieses Jahr eine andere Organisation unterstützen möchten. Auch der Bunte Kreis unterstützt diese Idee, schließlich gibt es viele Baustellen und Stellen, an denen geholfen werden kann. Über den Bunten Kreis könnt ihr euch weiterhin auf deren Seite informieren und ihn künftig weiter unterstützen.

Intern haben wir uns mittlerweile einigen können, wen wir dieses Mal unterstützen wollen, dies geben wir euch allerdings erst etwas später bekannt, da müsst ihr euch leider noch etwas gedulden. Aber dennoch möchten wir euch etwas mehr Transparenz bieten, wie die Auswahl der Organisation bei uns abläuft.

Gemeinsam sind wir stark

Wie ihr wisst, sind an Aid Raid viele kleine Gaming-Projekte beteiligt, die alleine so etwas Großes nicht hätten auf die Beine stellen können. Aber gemeinsam haben wir es geschafft. So war eines unserer Anliegen immer, dass wir auch möglichst kleinere Organisationen unterstützen wollen. Nicht nur finanziell, sondern auch um sie hoffentlich in den Köpfen etwas präsenter zu machen. Natürlich denken wir auch an große Organisationen wie das DKMS, jedoch sind solche Einrichtungen des Öfteren Ziel von Spendenaktionen (was auch gut so ist!). Wie läuft nun die Auswahl bei uns genau ab? Wir alle informieren uns über mögliche Organisationen, stellen diese im Plenum genauer vor und stimmend anschließend für unsere Favoriten anonym ab.

Kleinere Organisationen unterstützen und Aufklärung und Bewusstsein schaffen. Das sind unsere Ziele. Während unsere Zielorganisation bereits feststeht, wollen wir den Aid-Raid-Blog künftig dafür nutzen, nicht nur über unser Projekt zu informieren, sondern auch Aufklärung in anderen Themenbereichen zu schaffen. Denn gemeinsam sind wir stark und können an vielen Ecken helfen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.